Reicholzheim


Weinort, Erholungsort, unser Heimatort
 

    

Kloster Bronnbach

 

Ortsteil Bronnbach

 Kloster Bronnbach ist heute im Eigentum des Landkreis Main-Tauber und wird durch einen Eigenbetrieb verwaltet.

Bronnbach erlebte in seiner über 850jährigen Geschichte den Wandel vom Zisterzienserkloster über die Funktion als Domizil des Fürstenhauses Löwenstein-Wertheim-Rosenberg als fürstliches Schloß zum heutigen Kulturstandort im Besitz des Landkreises Main-Tauber. Zahlreiche hochkarätige Konzert- oder Vortragsveranstaltungen finden in den alten Klostermauern statt. Kloster Bronnbach ist ein begehrter Ort für Trauungen und Feierlichkeiten.

Der Archivverbund mit dem Kreisarchiv, dem Stadtarchiv Wertheim oder dem fürstlich löwensteinischen Archiv fand hier seinen Sitz, hier sind auch zahlreiche Dokumente, Reicholzheim und Bronnbach betreffend, archiviert und einsehbar.

Bronnbach zählt als Ortsteil zur Ortschaft Reicholzheim. Zu Bronnbach gehört auch der Richtung Höhefeld gelegene Schafhof.Bis Anfang der 80er Jahre wurde in Bronnbach noch das Bier der "Fürstlich Löwenstein'schen Schloßbrauerei" hergestellt.

Bronnbach zählt heute etwa XX Einwohner.

Video des Eigenbetrieb Kloster Bronnbach: